NEUJAHRSINFORMATIONEN!

NEUJAHRSINFORMATIONEN!

Dez 30, 2017 | Mykorrhiza

Genauso wie in den vergangenen Jahren versuche ich einmal, unsere Errungenschaften in der Mykorrhizabildung und unsere Pläne für 2018 vorzustellen. Im kommenden Jahr wollen wir eine neue Qualität der Mykorrhizabildung einführen. Wir bereichern unsere Impfstoffe, die einen typischen Mykorrhiza-Charakter aufweisen, um Pilz- und Bakterienpräparate, deren Aufgabe es ist, die biologischen Möglichkeiten der in ökologischer, aber auch in herkömmlicher Kultur angebauten Böden zu steigern. Dadurch werden die in diesen Bepflanzungen angebauten Pflanzen eine größere Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und Umweltstress haben sowie bessere Erträge bringen. Dies ist natürlich gemeinsam mit einem Mykorrhiza-Impfstoff möglich, denn nur eine konzentrierte Wirkung ist kräftig. Nachfolgend einige Informationen zu unseren Errungenschaften und Plänen;

  1. TRÜFFEL; Endlich wurden nach ein paar Jahren Erwartung seit dem Moment der Mykorrhizabildung, hauptsächlich bei Haselsträuchern, diejenigen  Trüffelgattungen gefunden, die eingeimpft worden waren. In manchen Fällen sind auch zusätzliche Gattungen aufgetaucht (Tuber dryophilum), die womöglich als Assoziaten in den Wurzelisolaten da waren. Wir können nun mit voller Überzeugung die Mykorrhizabildung mit folgenden Trüffelgattungen empfehlen und durchführen:
  • Tuber magnatum pico
  • melanosporum
  • macrosporum
  • aestivum
  • albidum
  • borchii
  • uncinatum
  • mesentericum

Die Sommertrüffel aus unserer Mykorrhizabildung

Dies sind die Gattungen, mit deren Myzelien wir im Jahr 2018 Mykorrhiza-Operationen unternehmen werden.

2. WEINTRAUBEN sind die Gattung, deren Mykorrhizabildung in den Bepflanzungen (Weingütern) besonders für ökologische (natürliche) Anbauten empfohlen wird. Weitere in Österreich, in der Region Burgenland, Weingarten Umathum, durchgeführten Experimente haben die Richtigkeit und die großen Vorteile der Mykorrhizabildung, also des „anders-geht-es-nicht”, nachgewiesen. Die Fruchtanalysen haben schon nach 3 (drei) Monaten nach der Mykorrhizabildung das gezeigt, was wir innerhalb so kurzer Zeit nicht erwartet haben. Nachstehend der Beweis:

Zur Information muss hinzugefügt werden, dass der Weingarten auf einem sehr steinigen Boden am Berghang liegt und wegen der vom See her wehenden Winde einer Vertrocknung ausgesetzt ist. Natürlich ist hervorzuheben, dass die Mykorrhizabildung mit einer neuen Generation der Weintraub-Impfstoffe vorgenommen wurde, die von zuvor mykorrhisierten Weingütern gewonnen aber auch natürlichen Quellen entnommen waren, wo wir neue nicht mykorrhisierte Sträucher angepflanzt hatten. Zur Zeit laufen Arbeiten an neuen Myzelien, aus den angepflanzten Mykorrhiza-Fallen. Das Jahr 2018 soll ausgezeichnete Ergebnisse der Mykorrhizabildung in Weingärten und große Bestellungen bringen.

3.  OBST- UND HIMBEERGÄRTEN; Die Eigentümer dieser Öko-Anbauten zeigen ein wachsendes Interesse an der Mykorrhizabildung. Natürlich werden sie häufig mit falscher Information durch die „Konkurrenz“ betrogen, aber die Produzenten, die ihre Anbauten schon haben mykorrhisieren lassen, sind die besten Auskunftsgeber zu den Vorteilen. Ein Vergleich von Geschmack und Qualität der Himbeeren aus den mykorrhisierten Anbauten mit denen aus Anbauten ohne Mykorrhiza lässt die Wirkung dieser herrlichen Pilze schätzen, da das Geschmack den guten Waldhimbeeren in nichts nachsteht und diese sogar an Größe und Süßigkeit übertroffen werden. Der aus ihnen gemachte Saft oder Likör ist köstlich. Und sie wachsen auf so einem Unterboden, dass man den Eigentümer fragen könnte, warum er denn so viel Stein aufgeschüttet hat  – um es schöner zu gestalten oder etwa einen Weg zu bauen?

Himbeeren auf steiniger Kreidemergelerde im ersten Jahr nach Anpflanzung

Wenn es sich um Obstgärten handelt, ist man in Wojciechów schon völlig davon überzeugt, dass die Mykorrhizabildung eine gute Investition mit kurzer Amortisationszeit ist. Die Birnbäume hatten hier vor drei Jahren ein Laub wie eine Zitrone, und dieses Jahr ist es schön grün und an den Bäumen gibt es viele gute Birnen. Es lohnt sich, den Eigentümer, Herrn Kamil Kutyna, zu kontaktieren. Für die Interessenten seine Telefonnummer: +48 792 878 701.

Birnbäume vor Mykorrhizabildung 2014, unten 2017

4. BÄUME  IN WARSCHAU UND ANDEREN STÄDTEN; Ich vertrete zwar die Meinung, dass in erster Reihe Anpflanzungen verschiedener Pflanzen, aber im Öko-Anbau, mykorrhisiert werden sollen, aber für Stadtbewohner sind die Bäume um sie herum sehr wichtig. Aus diesem Grund entwickeln wir entsprechende Impfstoffe mit einer reichen Zusammensetzung an Mykorrhiza-Pilzen, insektenbekämpfenden Bakterien und Pilzen, die von Jurek Nieswadba in Städten appliziert werden. In Warschau wurden einige ganz große Mykorrhizebildungen durchgeführt und die ersten von ihnen zeigen schon die Ergebnisse in Form von gesund wachsenden Bäumen. Besonders wichtig sind unter Schutz stehende Bäume, da diese Naturdenkmäler zuerst gerettet werden sollen. Das tun wir auch und ich glaube, dass diese Richtung ein Entwicklungspotenzial hat und wichtig ist.

Mykorrhize in einer historischen Allee in Warschau

tel. in english on scientific matters +48 602 505 852 - Andrzej Klasa, Ph.D Mail (in english): aklasa@uwm.edu.pl - Andrzej Klasa, Ph.D

Archive

projekt i realizacja